top of page
  • AutorenbildKatharina | Food Style Affairs

Cedro Zitronen Carpaccio Salat mit rotem Chicorée und Tahin Dressing

Cedri Zitronen unterscheiden sich aufgrund ihrer schrumpeligen dicken Schalen nicht nur in ihrer Optik, sondern vor allem im Geschmack.

Cedro Zitronen Carpaccio Salat mit rotem Chicorée und Tahin Dressing Food Style Affairs

Cedro Zitronen bestehen größtenteils aus einer sehr dicken Schalen und zeichnen sich durch einen wesentlich kleineren Fruchtkern aus. Das macht sie milder als andere Zitronensorten. In der Industrie wird sie zu Zitronat, Limoncello oder zu aromatischem Zitronenöl verarbeitet. In Bella Italia wird sie als ganzes in dünnen Scheiben geschnitten und zu einem erfrischenden Carpaccio zubereitet. Und da Chicorée bei mir nicht fehlen darf, gibt es hier meine Komposition der italienischen Spezialität mit dem kleinen Belgier.


Für den Salat:

- 1 Cedro Zitrone

- Meersalz

- reichlich Olivenöl

- ein Bund frische Petersilie glatt - 1-2 Köpfe roter Chicorée - Sesam als Topping

Für das Tahin Dressing:

- 2 EL Tahin - 1-2 EL Cedro-Zitronen Sud

- 3 EL frischer Zitronensaft

- 2 EL Ahornsirup (oder andere natürliche Süße)

- 1 TL Senf

- Wasser zum Verdünnen

- Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung Cedro Zitrone & Sud: Cedro-Zitrone in hauchdünne Scheiben schneiden, mit viel Salz und sehr viel (!) Olivenöl einlegen und ab und zu durchmischen. Ca 1 h ziehen lassen. In meinem Fall habe ich das ganze über Nacht ziehen lassen, dadurch gewinnt das Carpaccio noch mehr an Aroma. Der Sud, der daraus entsteht, abschöpfen. Alle Zutaten für das Dressing mit 1-2 EL vom dem Cedro Sud miteinander verrühren und nochmal nach Gusto würzen/abschmecken. Petersilie zupfen, Chicorée Blätter vom Strunk ablösen und mit den eingelegten Zitronenscheiben auf einem Teller anrichten. Reichlich vom Dressing darüber träufeln und mit Sesamsaaten als Topping abrunden.

Buon appetito


Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page