top of page
  • AutorenbildKatharina | Food Style Affairs

Zichorien Bliss Balls

2012 war ein gutes Jahr in der Geschichte der Mistkäfer- und Dungkugelforschung. Da wurde nämlich von einem schlauen Forscherteam herausgefunden, dass die von den alten Ägyptern so verehrten Skarabäus Käfer eine Klimaanlage mit sich herumrollen.

Zichorien Bliss Balls Chicorée Fruchtkugeln Food Style Affairs

Bisher wusste man ja, dass sich die schwarzen Sechsbeiner von den Hinterlassenschaften größerer Tiere ernähren und für den Fall, dass die tierische Umwelt mal an einer Obstipation leiden sollte, ihre Essensvorräte in notdurft-ige Kugeln verpacken. Und weil die Augen bei so Krabbeltierchen auch schnell größer sein können als der kleine Magen, kann so eine Mistkugel schon mal flotte 50-mal schwerer sein als der krabbelige Ingenieur selbst. Damit weitere Mitstreiter ausscheiden, wird das Monster-Beetle-Bag von den Klugscheisschern an eine geeignete Stelle gerollt und fein säuberlich verbuddelt. Ende der Story.


Nein, noch nicht ganz. Denn: Gewisse Rätsel gaben die seltsame Gewohnheit der Tierchen auf, den rollenden Misthaufen regelmäßig zu besteigen, um darauf funky Tänzchen aufzuführen. Erste Erklärungen für dieses Verhalten lieferte ein renommiertes Forscherteam, das durch diverse Experimente herausfand, dass sich die Käfer durch ihre Kugeltänze Orientierung verschaffen (ob das auch mit Fahrrädern und Autos klappt?). Da Forscher sich auch mal gerne gegenseitig überforschen, stellte natürlich noch ein anderes noch renommierteres Team fest, dass die Käfer ihre Kugeln sehr viel öfter bestiegen, wenn es besonders heiß war. Das führte zur Vermutung, dass sich die Freundchen womöglich auch wegen der Hitze auf den feuchten Mistball flüchten?


Um die Hypothese zu überprüfen, zogen noch forschere Forscher, den Vorderbeinen der Insekten Silikon-Patschen über (Stellenausschreibung für Koleopterologen und Entomologen: Sie basteln gerne Schühchen für Käferchen aus Silikon? Dann sind sie bei uns richtig!) die vor der Bodenhitze schützen. Und siehe da, die Kandidaten mit den bunten mini Crocs sind sehr viel seltener zum Abhotten auf die Kugeln als ihre Kollegen (meine Meinung: Es lag an den Crocs!)

Und wie wir es drehen und wenden, diese Zichorien Fruchtkugeln im Bild, naja, seht ihr selbst, oder? Zichorien-Kaffee aka Chicorée-Kaffee, was das genau ist und wie er zu seinem Namen gekommen ist gibt es hier nachzulesen "Die Zichorie und der Chicorée" Zutaten & Zubereitung:

- 100g Datteln

- 100g Haselnüsse

- 100g Mandeln

- 1 EL Kakao

- 2 TL Zichorienkaffee

- 1-2 EL heißes Wasser

Topping:

- 1 EL Zichorienkaffee

- 1 TL Zimt

- wer mag kann auch hier nochmal Kakaopulver dazu tun

Das Zichorienkaffee Pulver mit 1-2 EL heißem Wasser anrühren.

Alle übrigen Zutaten in einem Zerkleinerer geben und mixen. Zichorienkaffee hinzugeben und nochmals kurz mixen. (Tipp: Ich habe vorab die Nüsse und Datteln separat im Mixer zerkleinert und am Schluss alles zusammen nochmal im Mixer zu einer Masse verarbeitet)

Mit der Masse ca 1-2 TL große Portionen nehmen und daraus Kugeln drehen.

Zichorienkaffee Pulver und Zimt vermischen und die Kugel in der Pulvermischung wälzen.

Mindestens 12 – 24h trocknen lassen. Gegeben falls vor dem Verzehr nochmal das Wälzen in der Toppingmischung wiederholen.

Guten Appetit!

bottom of page