top of page
  • AutorenbildKatharina | Food Style Affairs

Rote Bete Carpaccio

Das Internet sagt, ein Carpaccio ist die generelle Bezeichnung für sehr dünn geschnittene Lebensmittel, die mariniert zum Verzehr dargeboten werden.

Die ursprüngliche Variante ist die italienische Vorspeise aus rohem Rindfleisch, die nach dem venezianischen Maler Vittore Carpaccio benannt wurde. Ob der Maler das Gericht nun erfunden, besonders gerne viele Rindfleischscheiben gemalt oder als Material für Skulpturen verwendet hatte, konnte ich allerdings nicht rausfinden. Vom schönen touristischen Venedig nun zurück an meinen ruhigen Küchentisch. Es wird serviert: Rote Beete Carpaccio mit Orangen an Ziegenfrischkäse und karamellisierten Walnüssen. Ich denke das Bild spricht für sich. Zwar kein original Vittore, dennoch ein malerisches Carpaccio. Lasst es euch schmecken. ZUTATEN & ZUBEREITUNG

Für ca 2 Personen als Vorspeise oder 1 Person als Hauptspeise

  • 1 -2 Rote Beete (vorgart)

  • 1-2 Orangen

  • Ziegenfrischkäse

  • Olivenöl

  • Balsamico

  • Salz/Pfeffer

  • Walnüsse

  • Butter

  • Ahornsirup zum karamellisieren der Nüsse

ZUBEREITUNG

  1. Walnüsse mit ein bisschen Butter und Ahornsirup in der Pfanne karamellisieren lassen und zur Seite stellen

  2. Rote Beete in dünne Scheiben schneiden und auf dem/den Teller verteilen Die Orangen werden mit einem scharfen Messer zuerst von der Schale befreit und dann filetiert (wie man eine Orange filetiert, am besten mal im Internet schauen, da gibt es gute Tipps und Videos zu dem Thema) Die Organgenfilets dekorativ zu der Rote Beete legen

  3. Der Ziegenfrischkäse wird in kleinen Häufchen auf den Rote Beete und Orangen verteilt – Menge hier nach Gusto.

  4. Das Rote Beete Orangen Carpaccio mit Salz und Pfeffer abschmecken und Olivenöl und Balsamico beträufelt. Optional, zusätzlich etwas von dem Saft der Orangenreste dazu pressen.

  5. Karamellisierten Walnüsse grob hacken und on Top

Guten Appetit!

Comments


bottom of page