top of page
  • AutorenbildKatharina | Food Style Affairs

Rückblick #ichkochedeinensong Vol 2.0

Die Party ist vorbei und alle sind noch ein bisschen beschwipst und am Schwelgen.


#ichkochedeinensong Food Style Affairs

Das war eine Musik-Kochfestival Woche der Extraklasse:

7 Tage in denen

34 Songs von

34 Accounts zu

34 Foodkreationen kreiert wurden


Vom 14. – 20. April 2024 präsentierten täglich fünf Teilnehmer jeweils auf ihrem Instagram Account die Interpretation von dem Song den sie zuvor unter all den Lieblingssongs der Teilnehmer ausgelost bekommen hatten. Wie der Song umgesetzt wurde, stand jedem völlig frei. Ob es der Text war, der Interpret oder die Musik an sich die inspirierte, alles war möglich und erlaubt. Vegan, Veggie oder Carnivor, alles war willkommen.


Es wurde gebacken, gekocht, gegrillt und gerührt, was das Zeug hielt und diverse Küchen von Deutschland bis ins schöne Irland waren am Rocken. Neben einigen Ohrwürmern gab es vor allem eins: Foodkreationen die an Kreativität kaum zu übertreffen waren.


#ichkochedeinensong Food Style Affairs

Während das Pärchen von „Meduza / Bad Memories“ nach einer liebestrunkenen Nacht mit einem Detox-Löwenzahn Smoothie versorgt wurde, wurde der zu viel getrunkene Rhabarberschnaps bei "Huckepack / Großsstadtgeflüster" kurzerhand zu einem köstlichen Rhabarber Chutney verarbeitet und im Picknickkorb in den Park getragen. Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ wurden entsprechend der Saisonen in Schokolade verpackt und die „Suite No. 3 Air“ von J.S. Bach in einer filigran ausgeklügelten Avocado-Lachs Variation präsentiert (siehe Bilder unten).


Perfekte Bilder, Foodkreationen oder ausgeklüngelte Rezeptentwicklungen waren nicht maßgebend und es wurde auch nicht „der beste Foody“ prämiert. Es ging allein um die Kreativität, den Spaß und Austausch untereinander.



Danke an alle Teilnehmer für die Spontanität, Kreativität und ihren Einsatz. Großer Dank gilt auch all den begeisterten Menschen die so mitgefiebert und Werbung gemacht habt. Ihr habt es gerockt und ohne Euch wäre es nicht so eine Sause geworden! Danke auch an Nini @chez.ni.ni die unermüdlich im Hintergrund mitgeholfen hat, das alles reibungslos über die Bühne geht! Eine kleine Auswahl von dem großen Musik Buffet gibt es hier zu sehen. Alle weiteren Impressionen gibt es auf Instagram #ichkochedeinensong. Es lohnt sich mal reinzuschauen, denn jeder einzelne Beitrag ist ein Knaller! Die Bildrechte liegen bei den Inhabern des jeweiligen Instagram Accounts, für weitere Infos >> jeweils anklicken


Comments


bottom of page