top of page
  • AutorenbildKatharina | Food Style Affairs

Hell Yes! Danke Chester Bennington!

#ichkochedeinen Song Lakritz Eis Food Style Affairs

Es ist zwar schon eine Weile her, aber wie wir uns vielleicht erinnern, musste man dem Sommer 2023 ein bisschen auf die Sprünge zu helfen. Es war ein Kommentar auf Instagram der mich spontan auf eine Idee brachte: „Wie wäre es wohl einen Song in ein Gericht umzusetzen?“. Gedacht, getan. Und so kam es das 38 tolle Menschen untereinander ihre Lieblingssongs auslosten und los legten!

#ichkochedeinensong war ein Kochfestival der extra Klasse: 8 Tage super Musik und lecker Essen! Was für eine Riesenparty! Spannend war auch, dass bei so einer spaßigen Aktion ein ganz elementares Thema auf den Tisch kam: Erwartungen.

Als mir NUMB von Linkin‘ Park zugelost wurde, war ich begeistert denn der Song steht schon immer auf meiner Playliste ganz oben. Doch recht schnell musste ich feststellen, dass dieser explosive Song auf der Tanzfläche wesentlich einfacher zu rocken ist als von der Platte auf den Teller zu bringen.

NUMB (übersetzt: taub, gefühllos) erzählt die Geschichte von all den Erwartungen, die wir an uns selbst stellen, die von außen an uns gestellt werden und die man nicht erfüllen kann oder will. Während dieser Festival-Tagen befand ich mich plötzlich auch in diesem Strudel. Ab Tag eins wurden tolle Beiträge mit außergewöhnlichen Reels, perfekten Bilder und so berührende Texten in den Insta-Feed gespielt. Mit jedem Post wuchs mein Respekt vor all den großartigen Menschen (noch mehr) und mein Innerer Kritiker lief in Hochform auf. Es ging so weit, dass ich mich an einem Sonntag dabei erwischt hatte, einen völlig neuen Beitrag zu erstellen. Warum? Weil ich dachte, was ich gemacht habe, reicht nicht. Ich bin nicht gut genug. Willkommen im Erwartungsbullshitbingo!

Also, back to this: Ein salziges Lakritz Eis.

Was haben Linkin‘ Park und salzige Lakritze gemeinsam? Beide polarisieren. An beiden scheiden sich die Geister. Ob im Ohr oder auf der Zunge, beide Kandidaten sind außergewöhnlich, intensiv und können schon mal, wie auch Eis, die Sinne betäuben. So düster wie die US-Band klingt, so schwarz kommt die salzige Süßholzwurzel Melasse daher. Die einen lieben den kratzigen Sound, die anderen verabscheuen den bitteren Geschmack. In beiden Fällen klaffen die Meinungen erheblich auseinander und es gibt nur schwarz oder weiß.

Bandleader Bennington erklärt in NUMB, wie müde er ist diesem Erwartungsdruck standzuhalten und bringt es mit einer Textzeile auf den Punkt: „All I want to do, Is be more like me, and be less like you“. Es ist der Appell, authentisch zu bleiben und sich dabei nicht entmutigen zu lassen. Seinen eigenen Weg zu gehen, das zu Leben wer man sein möchte und nicht das zu erfüllen was andere von einem erwarten.

HELL YES! Danke Chester, you're so damn right✌ Mehr zum Kochfestival - hier gibt es einen Rückblick "Ich koch deinen Song"


Comments


bottom of page