top of page
  • AutorenbildSven | Knives Out Kitchen

Chicorée Tarte mit Gorgonzola, Banananschalotten & Ahornsirup

Mein Beitrag zum Instagram Chicorée-Festival, das Katharina ins Leben gerufen hat, sollte Tag 1 füllen. Was für eine Verantwortung, wollte ich doch nicht gleich den Karren an die Wand fahren bevor das Festival so richtig in Gang kommt!

Die Wochen des Wartens hatten also ein Ende – von Chicoréepost-belasteten Träumen getrieben wachte ich ein letztes Mal schweißgebadet auf! Heute also sollte es so weit sein! Die Zeit des Bangens hatte ein Ende und ich würde der ganzen Welt meinen Chicorée-Post präsentieren!

Der Korbblütler wurde aus dem Sack gelassen und entpuppte sich letztendlich doch als sowohl kulinarischer als auch optischer Schwan, der ehemals als hässliches Entlein seinen Lebensweg begann. Eine Schönheit sozusagen und ein Gaumenschmeichler noch dazu, dem seine Verbitterung nicht mehr anzumerken war!


Knives Out Kitchen Productions proudly presents „Chicorée“ – the Movie… ähm Bild.

In den Hauptrolle zu sehen Chicorée himself – the one and only! Die Nebenrollen ebenfalls hochkarätig besetzt mit Gorgonzola „DOP“ Dolce, Blätter Teig sowie Schalotte Zwiebel und Ahorn Sirup! Wow! Das kann nur gut werden!

Nun also Bühne frei, Spot an, Licht aus, Trommelwirbel und so weiter! Ihr wisst schon!…und Nachkochen nicht vergessen! Es lohnt sich!


Zutaten & Zubereitung


1 Rolle Blätterteig

5 kleine Chicorée

4 Bananenschalotten

200g Gorgonzola Dolce

4 EL Crème fraîche

2 TL Muscovado-Zucker

5 EL Ahornsirup

1 Bio-Zitrone (Zesten & Saft)

1 Eigelb

Thymian

Schwarzer Pfeffer – frisch gemahlen

Fleur De Sel / grobes Meersalz

Olivenöl


Step 1

Den Blätterteig rollt ihr auf einem Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist, aus und faltet die Kanten ca. eineinhalb Zentimeter zu einer kleinen Umrandung auf.

Der Gorgonzola wird mit einer Gabel zusammen mit Crème fraîche zerdrückt und zwei Drittel davon in kleinen Klümpchen auf dem Blätterteig verteilt.

Step 2

Zesten von der von der Zitrone reißen und sie danach in 2 Hälften teilen.

Den Chicorée und die Bananenschalotten teilt ihr mit einem scharfen Messer längs in zwei Hälften und erhitzt Olivenöl in einer großen Pfanne.

Der Chicorée sowie die Bananenschalotten werden zunächst von der Anschnittseite kräftig angebraten bis keine Flüssigkeit mehr austritt, dann gewendet und auch von der anderen Seite angebraten. Nun könnte ihr alles mit dem Muskovado-Zucker bestreuen, nochmals wenden, die Hitze reduzieren und den Saft der halben Zitrone dazugeben. Da der Zucker schnell verbrennen kann, bei diesem Schritt alles im Auge behalten!


Step 3

Sobald die gesamte Flüssigkeit verdampft ist können der Chicorée und die Schalotten auf dem Blätterteig angerichtet werden. Zum Schluss wird der restliche Gorgonzola auf der Tarte verteilt, die Ränder mit Eigelb eingestrichen und die Tarte bei 175°C im Backofen bei Ober-Unterhitze ca. 15 – 20 Minuten goldbraun gebacken.


Step 4

Während die Tarte im Ofen ist wird der Ahornsirup zusammen mit den Zitronenzesten, dem restlichen Zitronensaft und ein paar abgezupften Thymianblättern in einem kleinen Topf leicht erhitzt.


Final Step - Step 5

Die Tarte ist fertig, wenn der Blätterteig aufgegangen ist und eine schöne, goldbraune Farbe hat. Ihr könnt sie nun auf einem großen Brett anrichten, mit dem Ahornsirup beträufeln, ein paar frische Thymianblätter sowie Salz und Pfeffer darüber streuen und – natürlich – genießen! Dazu passt ein leichter Weißwein.


Et voilà & bon appétit!👌😋



Über Sven | Food-Blogger "Knives Out Kitchen"

Sven ist ein omnivorer Hobbykoch, der alle Köstlichkeiten dieser Welt in Perfektion umsetzen kann. Die Vielseitigkeit und das Foodstyling auf seinem Instagram Account sprechen für sich. Wer japanische Pizza (Okonimiyaki) liebt oder mal eine Potatoe Pavé mit Steak Tartare sehen möchte – is(s)t bei Sven genau richtig - check it out: @knives_out_kitchen


Comments


bottom of page