top of page
  • AutorenbildKatharina | Food Style Affairs

Chicorée in scharf - fruchtiger Orangen Marinade & Pistazien

Wir Menschen sind doch kuriose Geschöpfe. Auf der Waage soll die Zahl so klein wie möglich sein, im sozialen Medienzirkus tuen wir alles dafür das die Ziffern möglichst schnell nach oben klettern. Würden wir das Prinzip mal umdrehen...

Chicorée in scharf - fruchtiger Orangen Marinade & Pistazien

Lauter kugelige Menschen, die pedantisch darauf achten, dass ihnen bloß keiner auf Socialgedöns folgt. Heimlich, still und leise würden wir in unseren Küchen kochen, futtern und genießen und keiner würde es mitbekommen. „Ich bin schwerer als Du, hähä. Ich habe die 1.000 geknackt, ätsch. Dein Account hat nur einen Follower, kreisch, das will ich auch...“ Verrückt, oder? An manchen Stellen jagen wir den Zahlen hinterher als ginge es um unser (Ego)Leben. Und dabei behaupten wir ja alle (zumindest sehr viele) keine Mathegenies zu sein. Oder geschweige denn, dass wir uns (also Normalsterbliche Menschen, keine Informatikgötter) mit Programmierkram auskennen würden (Algorithmus Halbwissen dafür hamwa drauf). Und was hat das jetzt alles mit Pistazien zu tun? Eigentlich gar nichts (beste Überleitung ever) aber Pistazien in Zahlen ausgedrückt, würden uns folgendes Verraten (winke, winke Wiki): - Die Chromosomenzahl einer Pistazie beträgt 2n = 30 - 2020 wurden weltweit 1,13 Mio. t Pistazien geerntet - 2020 waren die USA der größte Pistazien Exporteur (177.598 t), der Iran exportierte 132.829 t, Deutschland 49.084 t von denen 16.912 Tonnen wieder exportiert wurden - 100 g Pistazien ohne Schalen enthalten 2.428 kj (518 kcal), 18g Eiweiß, 12g Kohlenhydrate, 52% Fett und 10,6 Ballaststoffe sowie Natrium 5 mg, Kalium 1020 mg, Calcium 135 mg, Magnesium 160 mg, Phosphor 500 mg, Eisen 7,5 mg, Zink 1,4 mg, β-Carotin 150 µg, Vit E 5,2 m, Vit B1 0,69 mg, Vit B2 0,20 mg, Vit B6 0,25 mg, Folsäure 60 µg, Vit C 7 mg Spannend, gell? Fazit 1: Zahlen sagen nicht alles aus (oder an welcher Zahl erkenne ich jetzt das die Dinger sau gut schmecken?) Fazit 2: nur gut das es ein paar im Netz gibt die so gar nicht heimlich in ihren Küchen kochen, futtern und genießen (und wie viele das jetzt genau sind habe ich nicht gezählt) Und wer jetzt keinen Bock mehr auf Zahlensalat hat, kann es mal mit Chicorée in scharf - fruchtiger Orangen Marinade & Pistazien versuchen. Zutaten für 2 Portionen als Vorspeise oder 1 Portion als Hauptgang / je nach Hunger:

  • 3 Chicoréekolben, längs halbiert

  • Salz & Pfeffer

  • 1 kleine Zwiebeln, fein gehackt

  • je nach gewünschter Schärfe - Stück Chilischote, ohne Kerne, fein gehackt oder Chiliflocken

  • 1 TL geriebene Orangen Schale

  • Saft von einer 1/2 Orange

  • Olivenöl

  • ca 2 EL Weißweinessig

  • ca 2 EL Ahornsirup für den Chicorée

  • gesalzene Pistazien ohne Schale

Die Chicoréehälften mit der Schnittseite nach oben in eine gefettete Auflaufform legen und leicht salzen. Zwiebelwürfel, Chili, Orangenschale, Orangensaft (nicht alles, noch etwas übriglassen zum Abschmecken später), 1 - 2 EL Olivenöl, Essig und 1 EL Ahornsirup in einer Schale vermengen. Die Marinade mit Salz abschmecken, gleichmäßig auf den Chicoréehälften verteilen und 10-15 Minuten ziehen lassen. Im Backofen bei 150 Grad Umluft auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten garen lassen und den Chicorée zwischendrin wenden. Den Chicorée samt Marinade in eine Pfanne geben, Pistazien und 1 EL Ahornsirup mit dazugeben und weiter köcheln lassen ggbf nochmal mit Olivenöl, Orangensaft und weiterem Ahornsirup abschmecken.


Guten Appetit!

Comments


bottom of page