top of page
  • AutorenbildKatharina | Food Style Affairs

Chicorée Burger süß-pikant

Chicorée kann auch Fast Food? Oh ja, das kann er! Und wie wir sehen, sehen wir ihn hier nicht. Tja, es sind halt doch die inneren Werte und so… also erläutere ich kurz den Kern der abgebildeten Kulinarik:

Chicorée Burger süß-pikant Chicorée Rezepte

Chicorée Patties in knuspriger Sesam-Cashew Panade mit einer süß-pikanten Sriracha Soße sowie Frischkäse (vegan), Feigen, Salat und Röstzwiebeln. Ein Chicorée Burger stand schon lange auf meiner Liste. Warum? Burger mag jeder, sie lassen sich endlos variieren und sie sehen zudem (in den meisten Fällen) auch noch sexy aus. Wie ich finde, die besten Voraussetzungen das ganze Mal mit Chicorée zu versuchen. Und jetzt bitte roter Teppich, Trommelwirbel, Schweinwerfer an und lauter Applaus… hier kommt er, proudly presents: Der erste Chicorée Burger der Welt!!!! Und auf den bin ich wirklich proud, so richtig-richtig-proud-proud weil er beim Verkosten regelrechtes erstaunen ausgelöst hat, sprich sehr gut ankam und wie ich finde auch noch verdammt sexy aussieht (wer das hier anders sieht, möge ab jetzt für immer schweigen). Wenn ich richtig gezählt habe, wäre das Rezept Nummer 16 für das Projekt #chicoréekochbuch – ist jetzt auch eher eine Rhetorische Frage, der kommt rein, oder? Und was esst ihr zu Burgern am liebsten dazu? So Leude, Wochenende steht vor der Türe, Chicorée hat Hochsaison, ihr wisst was zu tun ist. Zutaten & Zubereitung: Für 4 Personen - 4 Burgerbrötchen - Chicorée Patties (Zubereitung siehe weiter unten) - Sriracha Soße (Zubereitung siehe weiter unten) - Frischkäse (optional und nach Gusto) - Salatblätter - 1 - 2 Feigen - 1 kleine rote Zwiebel - frischer Koriander oder Basilikum oder glatte Petersilie Die Zwiebelringe in der Pfanne anrösten und zur Seite stellen Die Chicorée Patties - ca 300g – 400g Chicorée längs halbiert - Spritzer Agavendicksaft - ca 1,5 L Salzwasser, siedend Spritzer Agavendicksaft im siedenden Salzwasser auflösen. Chicorée portionenweise ca. 1 Min. blanchieren, herausnehmen, auf ein sauberes Küchentuch legen und abtropfen lassen. Panade: (das Mischverhältnis kann auch nach Geschmack angepasst werden) - 50g Dinkelmehl - 50g Paniermehl - 20g Sesam - 30g geröstete & gesalzene Cashewkerne (fein hacken) - ca ½ Tasse Wasser - Olivenöl Den Backofen auf ca 100 Grad vorheizen Stichwort: Panierstraße 1) Mehl auf einen Teller geben 2) In einen tiefen Teller das Wasser geben 3 Auf einem dritten Teller das Paniermehl mit dem Sesam und den gehackten Cashews mischen. Den Chicorée portionenweise im Mehl wenden (überschüssiges Mehl abschütteln), dann im Wasser und in der Paniermehl-Sesam-Nussmischung wenden, Panade gut andrücken. Den Vorgang bei Bedarf wiederholen (dann wird die Panade dicker und knuspriger) - siehe auch Bilder unten - Den panierten Chicorée mit Olivenöl in der Pfanne auf beiden Seiten goldbraun anbraten und im Ofen warmstellen Für die Soße: - 1 große Knoblauchzehe (wer mag mehr) - 100g Agavendicksaft - 50g Sriracha-Sauce - 10g Speisestärke - 70g Wasser Die Knoblauchzehe(n) fein hacken und mit den restlichen Zutaten langsam aufköcheln und für 5 - 10 Minuten einkochen und immer wieder dabei umrühren. Die Burgerbrötchen aufschneiden, ev in der Pfanne oder im Toaster vorher anrösten und nach Gusto mit den Zutaten belegen: - Frischkäse (wer mag) auf die untere Hälfte Brötchenhälfte verstreichen - mit dem Salatblatt belegen - geröstete Zwiebeln und Feigen im Kreis darauf garnieren - Chicorée Patty darauf platzieren - Sriracha Soße darüber geben - Koriander/Basilikum/frische Petersilie on top Guten Appetit!


Comentarios

No se pudieron cargar los comentarios
Parece que hubo un problema técnico. Intenta volver a conectarte o actualiza la página.
bottom of page