top of page
  • AutorenbildKatharina | Food Style Affairs

Chicomisu mit Lebkuchen Biskuit und Zichorienkaffee (Weltpremiere)

Wer diese Leckerei nachmachen möchte, braucht sehr viel Geld, sehr gute Beziehungen in die Schweiz und am besten beides. Denn hier ist eine Delikatesse verarbeitet, die es leider nur im Land der Käselöcher gibt: Chico, der Chicorée Aperitif! (Werbung ohne Auftrag)


Chicomisu mit Lebkuchen Biskuit und Zichorienkaffee Chicoréedesert Desert mit Chicorée Chicorée Rezept
Chicomisu

Ja, ihr habt richtig gelesen, ein Chicorée Aperitif. Ein Alkoholfreier Aperitif mit der Wurzelkraft des Chicorées, einem Hauch Ingwer und das Ganze auch noch in Bio. War ja klar, dass ich den haben muss!


Nur wie kommt jetzt eine durchschnittliche Bundesbürgerin (ohne Vorstrafen) wie ich an den goldenen Chico-Met aus Helvetia, wenn er nicht in UN-neutrale Länder ausgeliefert wird? Genau. Für Vitamin C (Chicorée) braucht Katharina Vitamin K (Kontakte). Also wird ein uralter Freund im wundervollen Luzern angeschrieben. Der bestellt den kostspieligen Zaubertrank (Danke Dir!), schickt ihn an mich weiter, ich zahle nochmal ein paar läppische EU-Steuern, Verbrauchersteuern und ein bisschen Zollgebühren in summa summarum 15 Euro an das bergige Nachbarland und schon halte ich den heißersehnten Apero in der Hand. Sollte ich Dauerhaft diese exquisite Flüssigkeit zu mir nehmen wollen (und das wollte ich schon sehr gerne würden), muss ich ab sofort sehr viel Geld verdienen, sehr viele Urlaube in der Schweiz machen oder eben doch mal eine Vorstrafe riskieren. In meinem Fall (bis auf die Vorstrafe) alles sehr unrealistische Szenarien. Zurück zum heiligen Nektar des Cichorium.


Im Chicomisu habe ich den bitter-herben Chicorée Apero in einer Mascarpone Creme verarbeitet und mit der aromatisch-warmen Note des Lebkuchengewürzes im Biskuitteig und dem malzigen Zichorienkaffee kombiniert (ein koffeinfreier Kaffee aus Zichorienwurzel = die Mama vom Chicorée) Kommentar eines Testessers: Eine Geschmacksexplosion! Ihr seht Leute: #chicoréekannwas




Comments


bottom of page