top of page
  • AutorenbildKatharina | Food Style Affairs

Belugalinsen mit Rote Bete

Die edle Miss Beluga knutsch die rübenhafte Lady in Red. Warum mir die sogenannte Kaviarlinse bis jetzt durch den Radar gerutscht ist, weiß ich gar nicht. Wahrscheinlich, weil ich bei Linsen immer an diese zäh-braune Suppe von Omma denken musste.

Mittlerweile bin ich ein Fan vom vegetarischen Kaviar und ich habe mich auch schon fleißig durchrezeptiert. Dabei schmeckt mir bisher die Variante, die Linsen mit Gemüsebrühe und einem Lorbeerblatt gar zu kochen am besten.


Neulich hatte ich noch schwarze Linsen übrig, Rote Beete musste weg, ich vor Hunger schon am Füße scharren... naja, ehrlich gesagt war da einfach nicht mehr sooo viel kreativer Planungsspielraum.


Also wurden kurzerhand die beiden in die Pfanne gehauen, mit Salz & Pfeffer abgeschmeckt und einem ordentlichen Klacks Sauerrahm gekrönt. Eine geniale Rezeptidee war für mich geboren und ein paar Tage später wurde das ganze nochmal und so richtig vorsätzlich und mit Planung wiederholt. Ob warm als Hauptspeise oder kalt als Salat - schmeckt beides prima.


Joa, ich könnte jetzt noch schreiben wie arg dolle gesund das alles ist, wieviel mega Nährstoffe und Proteine sich auf diesem Teller tummeln... Interessant ist das an dieser Stelle aber null die Linse. Amen.

コメント


bottom of page